Ethik unter Digitalisierungsstress: eine inspirierende Rede von Gunter Dueck

Ich verfolge die Beiträge von Gunter Dueck bereits viele Jahre. Für mich ist er ein zeitgenössischer Philosoph, der sich mit mir nahen Themen rund um unseren Berufsalltag und das darin wirkende Miteinander zwischen Menschen auseinandersetzt.

Auf dem Fachkongress „Digitale Gesellschaft 2018“ der Initiative D21 hat er sich in komprimierter Form dem Thema Ethik angenommen. Er analysiert scharfsinnig die aktuellen Zustände in der Arbeitswelt, spiegelt uns provokant die Konsequenzen unseres gemeinschaftlich nachlässigen Handels und gibt Anregungen, wie wir – jeder einzelne in der Gesellschaft – daran arbeiten können, zu ethischem Verhalten zurückzugelangen – so denn wir das wollen.

Nicht wenige reagieren mit Zurückhaltung. Immerhin könnte es so – aber auch ganz anders kommen. Stimmt. Mir jedoch spricht er aus dem Herzen und macht mir Mut, groß zu denken.

Macht euch selbst ein Bild von einer möglichen Zukunft:

(Bildrecht zum Beitragsbild genehmigt von Gunter Dueck, youtube Videolink des Initiative D21 e.V.)