Über mich

Ich setze mich leidenschaftlich für eine Zukunft ein, in der Vielfalt und Gleichrangigkeit zwischen Frauen und Männern in der Wirtschaft Normalität ist.

Ich unterstütze Frauen in ihrer Entwicklung zu authentischen und starken (Führungs-)persönlichkeiten, die klar Position beziehen, ihren Teil der Mitbestimmung selbstbewusst beanspruchen und dennoch weiblich sein dürfen.

Als Coach und Mentorin bin ich wohlwollende Zuhörerin, Mustererkennerin, strukturierte Sparringspartnerin und anspruchsvolle Förderin.


Mein persönlicher Weg

… führte mich in verschiedene Berufe und Positionen, allesamt in technischen Männerdomänen: vom Steinbruch bis hin zur Halbleiter und IT Branche.
Ich wollte mich beweisen, hatte Spaß an meinen Themen und nahm jede Weiterbildung in Anspruch, die mich in meinem Arbeitsumfeld und persönlich weiterbringen konnten. So sammelte ich Erfahrungen im Projekt- und IT- Management, in agilen Arbeitsweisen, setzte unternehmensweite Change Management Projekte um und spezialisierte mich weiter in Richtung Organisationsentwicklung.
Wohin ich auch kam, ich traf oft bestens qualifizierte und engagierte Frauen, die gern gesehen waren und mit Verantwortung betraut waren. Gleichzeitig stellte ich jedoch mit der Zeit fest, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen seltener die gleiche Mitbestimmung und Anerkennung erhalten – egal auf welcher Hierarchieebene. Je wacher ich dafür wurde, desto öfter nahm ich dieses  Phänomen auch in anderen Unternehmen wahr, in denen ich nebenberuflich bereits als Coach tätig war.

Kennst du das?

  • Du sitzt in einem Meeting, in dem Entscheidungen in deinem Themenbereich getroffen werden, ohne auf deine Expertise einzugehen?
  • Du trägst etwas Wichtiges zum Thema bei und es wird nahtlos dort weitergesprochen, wo der Kollege vor dir geendet hat?
  • Wurden deine Ideen als nicht machbar abgetan, nur um wenig später als die eines Kollegen groß gefeiert zu werden?

Manches passiert ganz subtil und gar unbewusst, manches als Teil eines Machtspiels.
Nur wenige Frauen trauen sich, dies offen anzusprechen.
Tun sie es dennoch, fühlen sie sich danach teilweise noch mehr ausgegrenzt bzw. noch weniger ernst genommen.

Ich stelle mir unter dem Begriff „neuen Arbeit“ eine Welt vor, in der es vollkommen natürlich ist, dass Frauen die Hälfte der Führungsmannschaft ausmachen, in der Alltagssexismen der Vergangenheit angehören und Augenhöhe eine Haltung ist. Und die Zeiten waren nie besser, um das zu erreichen.
Wir Frauen haben das erforderliche Wissen, das Herzblut und die Möglichkeiten.

Frauenquoten ebnen uns den offiziellen Weg. Was uns oft noch fehlt, ist ein knackiges Mindset, Klarheit in unserem Weg und ein sicheres Standing.
Genau dafür arbeite ich seit nunmehr fünf Jahren mit Frauen zusammen, die:

  • eine verantwortungsvolle Position begleiten oder ein eigenes Unternehmen gegründet haben
  • sich auch mit Familie eine erfolgreiche berufliche Entwicklung ermöglichen wollen
  • Lust auf einen Blick nach Innen haben und sich und ihr Handeln reflektieren wollen
  • voller Ideen stecken und etwas bewegen wollen
  • nach einer Struktur suchen, die sie dabei unterstützt, ihre Ziele zu erreichen
  • manchmal aufgerieben werden zwischen ihrem Anspruch und den Erwartungen ihres Umfelds
  • sich viel zumuten, hin und wieder ins Zweifeln geraten und Rückhalt brauchen
  • ihren ganz eigenen weiblichen Führungsstil unter ihren männlichen Kollegen platzieren wollen und
  • ihren Werten treu bleiben wollen.

Du findest dich hier irgendwie wieder und hast Lust, loszulegen?
Dann bin ich die Richtige an Deiner Seite.
Buche dir hier deinen Online-Termin für unser erstes Kennenlerngespräch.


mehr Vita auf Xing oder Linkedin